Portrait Rataplan

Geschlecht:
männlich
Geboren ca.:
08.2011
Impfung:
komplett geimpft und microgechipt
Größe:
57 cm
Kastriert:
ja

Es ist der Gipfel der Unmenschlichkeit. Auch wenn man denkt, man hat schon alles erlebt, heißt es wieder: Schlimmer geht immer. Was geht bloß in einem Menschen vor, einen blinden Hund auszusetzten? Wenn schon gesunde Streuner es schwer haben, gehen hier die Überlebenschancen gegen Null. Aber vielleicht war das ja gewünscht.

Zum Glück gibt aber Schutzengel. Hier in Form einer tierlieben Frau, die Rataplan auf der großen Straße beim Kloster Agios Nektarios aufgesammelt hat. Er wäre bei dem Verkehr dort sicher bald unter einem Auto gelandet.

Natürlich ist es für einen blinden Hund im Tierheim sehr schwierig. Aber Rataplan hat sich gut eingelebt und orientiert sich gut an seinen Zwingergenossen.

Rataplan ist trotz seiner Behinderung ein freundlicher und aufgeschlossener Hund. Er hat die Lust am Leben nicht verloren und versucht an allem Teil zu haben. Rataplan saugt Zuwendung auf wie ein Schwamm. Blinde Hunde sind was ganz Besonderes, sie nehmen ihr Leben mit der Nase, den Ohren und vor allem mit dem Herzen wahr.

Jetzt suchen wir für diesen liebevollen Hund verantwortungsvolle Menschen mit einem großen Herzen, die einem blinden Hund die Welt zeigen können.

Rataplan hat das Potential, trotz seiner Blindheit ein tolles Familienmitglied zu werden und wartet sehnsüchtig auf sein neues Leben. Wessen Herz hat Rataplan erweicht? Wer traut sich zu, dieses Prachtstück mit Handycap zu sich zu nehmen?

[ Zurück ]