Portrait Indigo

Geschlecht:
männlich
Geboren ca.:
06.2016
Impfung:
komplett geimpft und microgechipt
Größe:
Kastriert:
ja

Der arme Indigo war ein Streuner auf Aegina, wo er sich so mehr schlecht als recht durchs Leben schlug. Und wie es dann immer kommen muss, haben die Sandmücken zugeschlagen und Indigo mit Leishmaniose infiziert. Es ging ihm immer schlechter und so haben uns Anwohner gebeten, den armen Kerl aufzunehmen. Da seine Überlebenschancen auf der Straße gegen Null gingen, durfte Indigo bei uns einziehen. So als Streuner fand er zunächst das Leben im Zwinger nicht toll. Aber wenn man mit ihm spazieren geht, blüht er auf und genießt es. Und das mit der Leine klappt ganz wunderbar.

Indigo ist ein verschmuster, sanfter und liebenswerter Hund, der es verdient hat, vielleicht mal ein Familienhund zu werden. Aber bis dahin ist es noch ein weiter Weg. Leider zeigen die Blutwerte von Indigo derzeit starke gesundheitliche Einschränkungen, die einer intensiven Behandlung bedürfen.

Damit es Indigo gesundheitlich besser gehen kann und er vielleicht vermittelbar wird, benötigen wir eine ausreichende finanzielle Begleitung und würden uns über eine Patenschaft für ihn sehr freuen.

[ Zurück ]